Eyb Tel.: 0981 466 035 01
Lichtenau Tel.: 09827 240 122 5
Der direkte Kontakt zu uns
Adressen der Filialen, Öffnungszeiten, Links zu unserer eigenen App

Unsere eigene APP für unv. Vorbestellungen und mehr

Auf IPhone, IPad und Androide-Geräten empfehlen wir Ihnen unsere komfortable APP, mit der Sie bequem unv. Vorbestellen können, und auch Notdienste und Infos zu Wechselwirkungen und Gesundheitsthemen haben Sie so immer dabei. Mehr zur App erfahren

Apotheke Eyb


- Hauptapotheke -
Inh. Tanja Franz e.K.
Eyber Str. 74
91522 Ansbach

Tel:0981 466 035 01
Fax:0981 466 035 02
Mail:info@apotheke-eyb.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 8-13 Uhr

Neue Apotheke Lichtenau

- Filialapotheke -
Inh. Tanja Franz e.K.
Ansbacher Str. 3a
91586 Lichtenau

Tel:09827 240 122 5
Fax:09827 240 122 4
Mail:info@neue-apotheke-lichtenau.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8-18 Uhr
Sa 8-12:30 Uhr

Jetzt neu, unsere eigene Apotheken APP!

Unv. Vorbestellungen, Wechselwirkungen, Notdienste immer parat.
Kostenlos + sicher.  Mit wenigen Klicks erledigt!

App Download
Apothekerin Tanja Franz

Zuverlässige und schnelle Versorgung liegt uns sehr am Herzen!

 

Unsere App bringt den Service unserer Apotheke aufs Handy.

  • Medikamente mit dem Handy unverbindlich reservieren
  • Notdienstapotheken finden
  • Wechselwirkungen checken und
  • viele Gesundheitsinformationen 

Ihre Tanja Franz und Team

Bitte gleich herunterladen und "Apotheke Eyb" als Lieferapotheke einstellen, in Sekunden erledigt, ein Plus für Ihre Gesundheit - kostenlos und sicher:

 

 

 

 

Schutzmasken schützen mich, richtig?

Diese Frage kann man leider nur mit einem klaren JEIN beantworten.

Auf Grund der aktuellen "Corona Pandemie" hat unter anderem Bayern eine Schutzmaskenpflicht beschlossen. Aber auch schon davor kamen viele Kunden zu uns, um mit Schutzmasken zum allgemeinen Schutz etwas beizutragen. Funktioniert das eigentlich?

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass es grundsätzlich verschiedene Modelle gibt und die Masken auch verschiedene Ziele verfolgen. 

Die einfachsten Modelle sind selbst genäht oder entsprechen keiner gültigen Norm und werden derzeit häufig "Community Masken" genannt. Ihre Funktion ist wissenschaftlich nicht eindeutig untersucht. Zudem kann jede der Masken sehr unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Zumeist gehen die wissenschaftlichen Annahmen davon aus, dass sie zum Fremdschutz dennoch dienlich sind, vorallem wenn sie von der Mehrheit der Bevölkerung getragen werden. Denn es ist davon auszugehen, das solche Masken beim Niesen oder Husten den Partikelstrom verlangsamen. Viele Fachleute weisen aber auch darauf hin, dass diese Masken den Mindestabstand nicht ersetzen dürfen. In Bayern wird eine solche Maske allerdings als ausreichend betrachtet, um der sogenannten Maskenpflicht zu genügen. Kritiker weisen auch darauf hin, dass die falsche Verwendung Risiken bergen können. In dem unten stehenden Informationsmaterial gibt es daher einige wichtige Hinweise zu der Handhabung.

Der Mund Nasen Schutz, so wie man ihn typischerweise aus dem OP Saal kennt, besteht aus mehrere Schichten. Soweit er für medizinische Zwecke dienen soll, muss er einer Mindestnorm genügen. Die Hauptfunktion dieser Variante ist der Schutz anderer / der Patienten vor Infektionen, die der Träger der Maske evtl. z.b. beim unbeabsichtigten Niesen oder Husten übertragen würde. Der Eigenschutz ist hier nur gering, denn die Luft wird nicht durch den Stoff eingeatmet sondern vorwiegend seitlich, und ist somit ungefiltert.

"FFP" Masken, sind Masken die im Gesicht relativ dicht abschließen, und die durch filternde Eigenschaften den Träger schützen sollen. Hier gibt es zwei Varianten, mit und ohne "Ventil" Soweit ein Ventil verbaut ist, besteht nur ein bedingter Fremdschutz, denn die ausgeatmete Luft geht ungefiltert durch das Ventil. Dies erleichtert wesentlich die Atmung. Diese Masken sind vorwiegend geeignet zum Eigenschutz, und hier auch nur wenn sie ausreichend gut filtern. 

 

Mehr Informationen finden Sie in den unten stehenden Link auf der offiziellen Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung "Infektionsschutz.de"

 

Schnellinformationssystem der EU "Rapex" warnt vor Schutzmasken

Bei Prüfungen von Masken, die im Handel gefunden wurden, hat die Rapex sich nun zur einer Warnung veranlasst gesehen. Die Schutzmasken hatten keine ausreichende Schutzmaske. Auch andere Organisationen warnen davor, dass zur Zeit auf Grund der weltweiten Lage nicht ausreichende Schutzmasken in den Handel gelangt sein können. Auf EU Ebene werden Informationen dieser Art wöchentlich von Behörden und Organisationen gesammelt und in einer gemeinsamen Datenbank veröffentlicht, der RAPEX. Auch wir nutzen dieses Instrument regelmäßig, um sicher zu stellen, das unsere Waren nicht davon betroffen sind. Darüber hinaus informieren wie unsere Kunden über die jeweils verkaufte Ware, um Missverständnisse zu vermeiden. Aktuell ist unsere Apotheke vom Rückruf nicht betroffen!

Im Link unten verlinken wir für Sie auf die Rapex um sich dort ausführlich informieren zu können.